LexxiCon Acoustic Consulting
Künhok 2
48485 Neuenkirchen
Tel.: 015154722355
E-Mail: info@LexxiCon.de
www.LexxiCon.de

LexxiCon Acoustic Consulting

In welchen Fällen sind die angebotenen Dienstleistungen der Fa. LexxiCon eine sinnvolle Optimierung des bestehenden Systems?

- Die Resultate der automatischen Raumkorrektur-Systeme (Audyssey/Dirac etc.) hat nicht zu den gewünschten Ergebnissen geführt - Der Bass ist unpräzise und / oder neigt zum Dröhnen
- Die Integration eines/mehrerer Subwoofer in das System funktioniert nicht wie gewünscht - Das Klangbild wirkt insgesamt unausgewogen - Bestimmte Frequenzbereiche sind überpräsent (zum Beispiel schrille, unangenehme Höhen)
- Bühnenabbildung und Ortung von Instrumenten befinden sind nicht auf dem gewünschten Niveau
- Dem System fehlt der letzte „Feinschliff“
-Der Klang sich nicht vom Lautsprecher löst.

Welche Lösungen bietet die Fa. LexxiCon an um diese Optimierungen zu realisieren?

- Raumplanung aus akustischer Sicht mit dem Ziel einer gleichbleibenden Nachhall-Zeit über den gesamten Frequenzgang
- Beratung bei der Aufstellung des bestehenden Systems, insbesondere bei den Subwoofern - Manuelle Raumkorrektur unter Verwendung eines DSP (Digitaler Signal Prozessor): - wahlweise nur Korrektur des Bassbereichs oder Vollbereichskorrektur (gesamter Frequenzbereich)
- Einsatz von Mixed-Filtern (PEQ und FIR Filter)
- Keine Raumkorrekturen auf Basis von 1-Punktmessungen
- Raumkorrekturen auf Basis eines definierten Bereichs um den Referenzplatz
- Unterscheidung zwischen frühen und späten Reflexionen
- Filterung der Reflexionen, keine Korrekturen von späten Reflexionen
- Korrektur der Amplitude sowie gleichzeitige Korrekturen im Zeitbereich (Phasen- und Impulskorrektur)

Welche Verbesserungen stellen sich in der Regel nach der Durchführung der Raumkorrektur mittels DSP ein?

- präzise Bässe ohne Dröhnen
- eine nahtlose Integration der vorhandenen Subwoofer in das System
- ein ausgewogenes Klangbild über dem gesamten Frequenzgang
- Ein Klang wie „aus einem Guss“
- exakte Bühnenabbildung mit der Möglichkeit einer präzisen Ortung von Instrumenten
- verbesserte Wiedergabe von Stimmen (insbesondere bei Center-Lautsprechern)
- ein optimales Timing aller Lautsprecher untereinander (Mehrkanal-Systeme)

Welche Voraussetzungen sind notwendig, um eine DSP-Raumkorrektur durchführen zu können? Welche Geräte werden dafür benötigt?

- der DSP (Anzahl ist abhängig von den Kanälen, die entzerrt werden sollen, als Richtwert gilt, mit einem DSP lassen sich 2 Kanäle optimieren)
- der DSP wird optimaler Weise zwischen Vor – und Endstufe eingeschliffen, das kann ein AVR mit zusätzlichen Endstufen bzw. eine Vor-/Endstufenkombination sein

Hinweis